Studium

Sozialerhebung

Habe heute an der Sozialerhebung des Studentenwerk teilgenommen. Folgende Fragen fand ich recht unterhaltsam, da ich einmal das Vergnügen hatte einem jungen Volljuristen Zugang zu »dem Internet« zu verschaffen – zu dem Zeitpunkt war am Rechner nämlich ein E-Mail Programm geöffnet. Ich kann ein Programm deinstallieren. Ich kann eine Verknüpfung zu einem Programm auf dem […]

Sozialerhebung weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~1:11)

„Massenfach“ Betriebswirtschaftslehre

Aufgrund der großen Nachfrage hat sich das Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL) seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts zu einem sogenannten „Massenfach“ entwickelt. Im Jahr 2004 befinden sich rund 141.600 deutsche Studierende in einem Studiengang der Betriebswirtschaftslehre, darunter 74.400 an Fachhochschulen und 67.200 an Universitäten. Das entspricht einem Anteil von etwa 16% bzw. 5% an […]

„Massenfach“ Betriebswirtschaftslehre weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~1:31)

Besser zu lang als das Falsche studieren.

I got a msg. Und die kam vom statistischen Bundesamt, zu den beliebtesten Studienfächern im zurückliegenden Semester. 8,3% Betriebswirtschaftslehre   4,4% Maschinenbau   4,2% Jura   3,8% Germanistik   3,8% Medizin   3,3% Wirtschaftswissenschaft [=VWL?]   3,2% Informatik   2,6% Elektrotechnik   2,4% Mathematik   2,4% Wirtschaftsingenieur Vier von zehn der beliebsten inklusivem des beliebtesten […]

Besser zu lang als das Falsche studieren. weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~2:22)

»Du warst doch immer so gut in … alles.«

»Du warst doch immer so gut in … alles.« Social Skills waren immer wichtig, jetzt haben sie endlich ein Buzzword. Im Vorbeihasten knallte ein etwas länger immatrikulierter Kommilitone einem Bekannten an den Kopf, »Du warst doch immer so gut in … alles.« und offenbarte so nicht nur seine social skills, sondern auch sein Unvermögen über […]

»Du warst doch immer so gut in … alles.« weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~1:4)

Hochschul-Belegsystem bei der Arbeit

Punkt 12 Uhr endete die Belegungsphase, acht Stunden später erhielt ich meine persönliches Zuteilung. Deutschlands angesehenster Fachbereich Informatik an der h_da, der Hochschule Darmstadt, wendet in dem vorbildlichen Verfahren zur Verteilung knapper Ressourcen einen komplexen Algorithmus an, der sicherlich nicht immer alle Studierenden befriedigt, aber dennoch größere Verteilungsgerechtigkeit bietet als frühestmögliches Erscheinen, Glück oder Vitamin […]

Hochschul-Belegsystem bei der Arbeit weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~< 1 Minute)

Betreuung – die ihren Namen verdient.

Vergangenes Jahr lies ein Dozent Einblick in das Ergebnis der Evaluierung seiner Veranstaltung zu, inzwischen weiß ich wie er zu seiner halbwegs guten Note von 1,76 gekommen ist: Obwohl ich in meinem Bemühen um eine Wiederholungsklausur zusagte das Prüfungsamt anzusprechen, ging diese eine kleine Aufgabe in der sich zum Semesterende aufstauenden Aufgabenliste unter. Jetzt hat […]

Betreuung – die ihren Namen verdient. weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~1:27)

Dozenten bewerten

Im Sommersemester wurden ihre Veranstaltungen von den Studenten im Durchschnitt mit 1,76 bewertet. Meine Hochschule holt im Anschluss an Veranstaltungen eine Bewertung zum Dozenten ein. Eben konnten wir hier im Hörsaal sehen wie diese Zahl ausgewertet wird. Obiges Zitat warf der Beamer innerhalb der administrativen Oberfläche des Dozenten an die Wand, ohne das er es […]

Dozenten bewerten weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~< 1 Minute)

Darmstadt von oben: Ausblick aus dem h_da-Hochhaus

Ausblicke wie diese verwöhnen Dozenten wie Studenten an der h_da (Kürzel und Marke der Hochschule Darmstadt). Wundert mich wenig, das ich mein Semester trotz langwieriger Erkältung mit äusserstem Enthusiasmus, das Auge »liest« schliesslich mit.

Darmstadt von oben: Ausblick aus dem h_da-Hochhaus weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~< 1 Minute)

500 Euro und ihre Auswirkung auf Qualität an Hochschulen

Ruhige Minute nur in dem Moment, als wenige Wochen vor den Klausuren 25 von knapp 140 Studenten nach ihren Wünschen für die Übung gefragt werden. Von der Wand rieselt der Putz, ein Kabel hängt aus der Wand und der hohe Raum ist bei Schaafskälte oder im Winter weder ökologisch-ökonomisch zu beheizen, noch Studenten darin zuzumuten […]

500 Euro und ihre Auswirkung auf Qualität an Hochschulen weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~1:41)