Parteien

NPDVU: sozialistische Ergebnisse bei der NPD, Selbstzerstörung bei der DVU

Sozialistische Ergebnisse bei der NPD: Von den 2.000 teilnehmenden NPD-Mitgliedern stimmten über 92 Prozent für eine Fusion mit der DVU. In der DVU war zuvor der Parteivorsitzende entmachtet und aus seiner Partei ausgeschlossen worden, als er laut über eine Fusion sinnierte, ob deren Mitglieder ähnlich euphorisch zu den Wahlurnen marschieren und ihr Votum für einen […]

NPDVU: sozialistische Ergebnisse bei der NPD, Selbstzerstörung bei der DVU weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~1:28)

NPD und DVU planen Fusion

Gleich und Gleich gesellt sich. Zeit berichtet, das der Tagesspiegel berichtet NPD und DVU planten Fusion.

NPD und DVU planen Fusion weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~< 1 Minute)

JUbelperser: JU Hessen ist stolz auf unser Land

Nachdem vor über 100 Jahren immer mehr Manufakturen sich mit der Herstellung von Gartenzwergen befaßten, stockte zwischen 1914 und 1945 der Absatz. (..) deutsche Mentalität (…) gastfreundlich, großzügig und hilfsbereit, natürlich gerne pünktlich, engagiert und arbeitssam. Dies sind Auszüge aus der Veröffentlichung „Unser Land – Wir sind stolz drauf.” der Jungen Union Hessen aus dem […]

JUbelperser: JU Hessen ist stolz auf unser Land weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~2:22)

Balsam für die Parteiseele

Balsam für die Parteiseele war die fast zweistündige Bewerbungsrede von Sigmar Gabriel, und der Patient reagierte mit großer Dankbarkeit1. Das musste gefeiert werden.

Balsam für die Parteiseele weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~< 1 Minute)

Schwusos erhalten Stimmrecht

Die Arbeitsgemeinschaft Schwuler und Lesben in der SPD, im Parteijargon „Schwusos“, haben nun generell Stimmrecht in allen Landesvorständen, anstatt wie bislang nur in Hamburg und Berlin. Missverständlich kommentierten die Blogger des SWR den Parteitags-Beschluss der SPD, Schwule und Lesben endlich mit eigener Stimme im Parteivorstand, denn der Vorsitzende der Schwusos unterlag zugleich mit seiner Kandidatur. […]

Schwusos erhalten Stimmrecht weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~2:28)

Silke Tesch muss in der SPD bleiben!

Silke Tesch muss in der SPD bleiben, wir brauchen ihre in völliger Beitragsehrlichkeit abgeführten Mitgliedsbeiträge, die sich aus ihrem – in doppeltem Sinne – neuen Anstellungsverhältnis bei der vor allem konservativ geprägten Handwerkskammer ergeben, für den Wiederauf der SPD. So trägt der ideologische Gegner auch noch zur Gesundung der am demokratischen Sozialismus orientierten Sozialdemokratie bei. […]

Silke Tesch muss in der SPD bleiben! weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~1:10)

Saarland-Grüne Mehrstimmigkeit

Im Jahr 2006 erhob die saarländische Europaabgeordnete der Grünen, Hiltrud Breyer, hinsichtlich der Mitgliederstruktur ihres Landesverbandes schwere Vorwürfe. In der taz warf Breyer im August 2006 dem saarländische Grünen-Chef Hubert Ulrich "mangelnde Transparenz" und "fehlenden Aufklärungswillen" vor, er solle sogar Mitgliederzahlen manipuliert haben. Nur einen Monat später lag eine eine veränderte Satzung vor – nach […]

Saarland-Grüne Mehrstimmigkeit weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~5:35)

Saarland-Grüne läuten politischen Herbst ein

Wie war das schön, als man noch in Turnschuhen zur Vereidigung kam. Irgendwann ersetzte feines italienisches Schuhwerk die Sneaker, Umkleidezimmer wiesen mehr Quadratmeter auf als die erste Bude. Mit der bundespolitischen Verantwortung kam der Maßanzug, anstatt vom unwilligen Koalitionspartner mit der Dachlatte gejagt zu werden, bombardierte der Grüne plötzlich Belgrad. Ihre Unschuld hatten die Grünen […]

Saarland-Grüne läuten politischen Herbst ein weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~1:59)

Serienbriefe Partei Deutschlands

Wenn man mich fragt, warum unsere Partei1 in so großen Schwierigkeiten ist, erntet man viele Antworten. Relativ selten gehört Kommunikation und Kampagnenführung dazu, doch als ich gerade mal wieder Geburtstag hatte und zum nunmehr fünften Mal »HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE ZUM GEBURTSTAG!« erhielt, wurde mir regelrecht schlecht, was angesichts des Zeitpunktes des Posteingangs eine halbe Stunde vor […]

Serienbriefe Partei Deutschlands weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~2:16)

Klaus Staeck zum Zustand der SPD

„Die eigenen Mitglieder haben uns nicht mehr geglaubt.“ Früher hätten sich die Genossen umeinander gekümmert, doch diese „gelebte Solidarität“ gebe es kaum noch in der Partei. „Am Ende störte die Basis nur noch beim Regieren“, kritisierte Staeck. Wahrscheinlich mit die wahrsten Worte zum Zustand der SPD in diesen Tagen nach dem historisch schlechten Wahlergebnis. Ich […]

Klaus Staeck zum Zustand der SPD weiterlesen ... → (Zeitaufwand: ~7:51)