Omega 55 Fettsäuren

Gesunde Ernährung ist wichtig für eine ausgewogene Köörperchemie, Mangelerscheinungen oder Fettleibigkeit aber nur die abzuwendenden Resultate ungesunder Ernährung. Placebos sind nämlich in der Nahrungsmittel- so gebräuchlich wie in der Pharmaindustrie. Nahrungsergänzungsmittelchen, deren Namen teils sogar Wunder verheißen, werden an den Mann und die Frau gebracht, der die ob der aufwendigen Verpackung, des tollen Namens oder schlicht der Versprechen wegen gekauft. Dabei ist für eine gesunde Ernährung, wenn man sie denn anstrebt, kein akademischer Titel notwendig. Das fängt schon beim Namen an, »Omega 3 Fettsäuren« beispielsweise „gehören zu den essentiellen Fettsäuren, sind also lebensnotwendig und können vom Körper nicht selbst hergestellt werden.“1, sind dem Körper also unbedingt zuzuführen. Wenn man aber nun vor dem Regal steht, und vielversprechende Produktbeschreibungen liest, könnte man vielleicht auf die Idee kommen, all das was da versprochen wird biete einen echten Mehrwert. Mit vielversprechenden aber nicht einzuhaltenden Wirkungen wird der Konsument geködert. Ähnliches geschah in der Finanzwirtschaft, wo horrende Profite in Aussicht gestellt wurden, in Island, Irland und der ganzen Welt sollten Werte geschöpft werden, die aber niemand wirklich erwirtschaftet hatte, für die gar kein Gegenwert existierte. Das dran gegebene Renditeziel der Deutschen Bank2 ist ein gutes Beispiel dafür im Finanzsektor. Damit der seiner Gesundheit bewusste Konsument oder der gierige (also alle) Investoren anbeißen, muss die Vaporware noch mit einem schicken Namen veredelt werden. Ein ganz gewiefter Betriebswirt mag da auf auf die Melange beider Räume, der Mensch mit seiner Umwelt auf der einen, das geldgierige Etwas auf dem Parkett auf der anderen Seite. Was lag da näher als einer auszugründenden Unternehmung einer nicht unbekannten Staatsbank den sanft durch und durch klingenden Namen Omega 52 und Omega 55 zu geben. Noch von namhaften Personen des Gewerbes gestützt, im besten Fall mit seinerzeit noch wertigem Doktortitel garniert wird aus der waghalsigen Investitionsruine dann ein solider Glaspalast, an dem alles abperlt – bis das ganze Finanzsystem und mit ihm mehr als gewagt kalkulierte Produkte den Bach runter gingen. Im Fall der ehemaligen Landesbank HSH Nordbank und deren Ausgründungen Omega 52 und Omega 55 war der Leumund Dr. Nonnenmacher, und die versprochenen Resultate Renditen in exorbitanter Höhe. Die Geschäfte verliefen nicht wie geplant – wie man mit dem Finanzjongleuren abhanden gekommenen klaren Menschenverstand hätte vorhersehen können, und so musste der Steuerzahler allein in einem Geschäftsjahr 500 Millionen3 Euro abschreiben. Merkel versprach der Öffentlichkeit Konsequenzen aus der Krise. Auf Konsequenzen auf die Krise im Allgemeinen und den Geschäftspraktiken der Landesbanken im Spezielle wartet die Öffentlichkeit noch heute.

  1. Wikipedia: Omega 3 Fettsäuren []
  2. Vorstandsvorsitzender Josef Ackermann bezifferte es auf 25% []
  3. in Nullen: 1 vorn, eine „5“ gefolgt 8 weiteren, in Zahlen: 500.000.000, in Euro-Cent: 50.000.000.000, in Deutscher Mark etwa 1 Milliarde []

Ad Blocker Blocker Blocker!

Sie haben keinen Ad Blocker aktiviert, möglicherweise weil sie Kostenloskulturkritiker hereingefallen sind.

Ad Blocker Blocker schaden der geistigen Gesundheit, denn sie verblöden den Kostenloskulturkonsumenten.

Geben sie Ad Blocker Blockern keine Chance.

Installieren sie noch heute uBlock oder ähnliche!