Udo_Springfeld

Floskelkonzentrat

Beschämend sind sie für Deutschland, die Taten der NSU. Beschämt sind wir hingegen nicht – authentisch. Alles was die »Kanzlerin aller Deutschen« nach zehn Jahren rechtsextremem Terrorismus zum Thema beizutragen hat, passt in ein paar wenige Worte, in ein Konzentrat das der Qualität des Journalismus dieser Tage sehr gut beschreibt:

„Wir fühlen mit ihnen.“ Als Floskel kennt man das von vielen Beileidsbekundungen. Aber Merkel markiert es konzentrierter. (Quelle: Quelle: RP Online, Rede der Kanzlerin auf bundeskanzlerin.de)

In Deutschland greift Monarchie um sich, die Königin heißt Merkel und der sie begleitende Journalismus gleicht Hofberichterstattung. Sie macht sich die Medien wie ihre Partei Untertan, und alle folgen ihr. Es ist ekelerregend, noch viel mehr wenn man tatsächlich den toten Migranten und der Polizisten gedenkt.