GrünSchwarz von SchwarzGelb ausgebremst

SchwarzGelb im Bund hat der Maut auf der Darmstädter B261 ein Absage erteilt. GrünSchwarz in Stadt in Vertretung von »CDU-Vorsitzendem Ctirad Kotoucek will sich an das hessische Verkehrsministerium wenden.« Und damit an Herrn Posch. Der wiederum ist bekanntlich erste Wahl, wenn es um Fortschritt im Verkehrswesen geht, und SchwarzGelb im Land.

Ob damit Legitimation für eine neue Diskussion über die Nordostumgehung geschaffen und/oder eine Sollbruchstelle für die GrünSchwarze Koalition angelegt wird, werden die kommenden Monate und vielleicht sogar Jahre zeigen. Möglicherweise handelt es sich auch nur um die natürliche Konsequenz aus der Abwicklung des vorrangigen Vorhabens der Verkehrspolitik im Bund, durch die Nordostumgehung einen Engpaß zu beseitigen.

  1. zur Erinnerung: vom zuständigen Stadtplaner war die Maut gebetsmühlenartig als Argument pro Nordostumgehung angeführt []

Ad Blocker Blocker Blocker!

Sie haben keinen Ad Blocker aktiviert, möglicherweise weil sie Kostenloskulturkritiker hereingefallen sind.

Ad Blocker Blocker schaden der geistigen Gesundheit, denn sie verblöden den Kostenloskulturkonsumenten.

Geben sie Ad Blocker Blockern keine Chance.

Installieren sie noch heute uBlock oder ähnliche!