Google Trends für Websites – und sich selbst.

Vor einer knappen Woche hatte Google Trends neue Funktionen hinzugefügt, fortan konnte man nicht mehr nur ausschließlich nach rein zahlenmäßigen Auftreten von Begriffen in Suchanfragen oder Nachrichten recherchieren, sondern auch den Traffic beliebiger Websites abfragen. Nur sich selbst hatte man ausgenommen.

Nun scheint man es sich aber noch überlegt zu haben und gibt für mich überraschende Fakten preis, so beispielsweise das der Traffic von Yahoo! Deutschland weit über dem von Google liegt und weiter ansteigt. Vermutlich liegt das am breiten Spektrum Yahoo!-eigener Inhalte und Dienstleistungen, während Google zahlreiche Aquisitionen im eigenständigen Umfeld weiter betreibt.

Traffic muss eine Website auch erzielen, um überhaupt Erwähnung zu finden: Meine bisherigen Experimente belegen, dass hier keine schlecht frequentierte Websites abgefragt werden können, für sie liefert Google Trends für Websites keinerlei Ergebnis. Und auch wer sich glücklich schätzen kann und hier aufgeführt wird, mitunter nicht Glücklich sein dürfte über die Offenbarung des Verlauf mancher Expansion.

Ad Blocker Blocker Blocker!

Sie haben keinen Ad Blocker aktiviert, möglicherweise weil sie Kostenloskulturkritiker hereingefallen sind.

Ad Blocker Blocker schaden der geistigen Gesundheit, denn sie verblöden den Kostenloskulturkonsumenten.

Geben sie Ad Blocker Blockern keine Chance.

Installieren sie noch heute uBlock oder ähnliche!